Donnerstag, 18. Dezember 2014

- letzte Aktualisierung: 17.12.2014 um 13:00 Uhr


Leserservice

Haben Sie Fragen, Anre- gungen oder Probleme mit der Zustellung?

Extra Tip Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9:00 - 18:00 Uhr
Prinzenstraße 10-12
37073 Göttingen

Polizeibericht

Apotheke überfallen: Auffälliger Schnurrbart

Foto: Wenzel

Foto: Wenzel

Ein Mann mit einem auffälligen Schnurrbart hat am Freitagabend eine Apotheke am Hainholzweg überfallen. Angesichts des Kälteeinbruchs musste die Polizei de erste Serie von Glatteisunfällen registrieren. Eine junge Autofahrerin (18) wurde schwer verletzt.

Raubüberfall auf Apotheke

Göttingen, Hainholzweg, Freitag, 3. Oktober, 17.30 Uhr

Am Freitagabend war eine Apotheke am Hainholzweg Ziel eines Räubers. Der bisher unbekannte Täter betrat gegen 17.30 Uhr die Geschäftsräume, bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und konnte so ungehindert in die geöffnete Kasse greifen. Mit einem Bargeldbetrag in unbekannter Höhe verließ er den Tatort, vermutlich zu Fuß und in unbekannte Richtung. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, auffälliger Schurrbart. Er war bekleidet mit einer Jeans, einer blauen Jacke und einer grauen Wollmütze. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Göttingen, Tel.: 05 51 / 491 10 13 in Verbindung zu setzen.



Auf eisglatter Straße in den Gegenverkehr

Gleichen, Landesstraße 574, Freitag, 3. November, gegen 7.35 Uhr

(jk) - Auf eisglatter Fahrbahn ist am Freitagmorgen gegen 7.35 Uhr auf der L 574 zwischen Groß Lengden und Potzwenden eine 18 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und mit einem Sprinter zusammengestoßen. Bei dem Unfall erlitt die 18-Jährige schwere Verletzungen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen geriet die mit ihrem Ford Fiesta aus Richtung Groß Lengden kommende Frau in einer lang gezogenen Rechtskurve auf eisglatter Fahrbahn zunächst ins Schleudern und danach auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Sprinter, in dem sich drei Männer befanden, zusammen. Bei dem Aufprall wurden der 52 Jahre alte Fahrer und einer seiner Mitfahrer leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 4.500 Euro geschätzt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die L 574 von 7.45 bis 9.10 Uhr halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.



Diebe stehlen Autositze:
Fünf Kleinbusse in einer Nacht geknackt

Göttingen, Görlitzer Straße, Rosenwinkel, Schillerstraße, Am Kirschberge und Nussanger, Nacht zu Donnerstag, 2. November

(jk) - Offenbar auf Autositze spezialisierte Autoknacker haben in der Nacht zu Donnerstag im Stadtgebiet von Göttingen ihr Unwesen getrieben. Die Diebe brachen insgesamt fünf Kleinbusse vom Typ Ford Galaxy (2), VW Sharan (2) und Seat Alhambra (1) auf und montierten anschließend sechzehn Rücksitze aus den hinteren Fahrzeuginnenräumen. Hinweise auf die Täter gibt es derzeit nicht. Ein Tatzusammenhang zwischen allen fünf Aufbrüchen kann nicht ausgeschlossen werden.



Bilder aus Wohnhaus gestohlen

Göttingen, Richard-Zsigmondy-Weg, Nacht zu Donnerstag, 2. November

(jk) - Mehrere Bilder und eine historische Bratsche haben Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag aus einem Einfamilienhaus im Richard-Zsigmondy-Weg gestohlen. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Diebe durch ein Fenster im Erdgeschoss in das Haus ein. Von den Tätern fehlt noch jede Spur. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.



Rollerfahrer stürzt auf glatter Fahrbahn:
Elf Glätteunfälle in Stadt und Landkreis

Göttingen, Am Faßberg, Freitag, 3. November, gegen 6.20 Uhr

(jk) - Bei einem Unfall auf eisglatter Fahrbahn ist am Freitagmorgen gegen 6.20 Uhr in Weende ein 19 Jahre alter Rollerfahrer schwer verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet der junge Mann beim Abbiegen von der Straße „Am Fassberg“ in die „Otto-Hahn-Straße“ in einer Linkskurve ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog sich der Göttinger schwere Rückenverletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Seit Freitagmorgen 5 Uhr zählte die Polizei in Stadt und Landkreis Göttingen insgesamt zehn weitere glättebedingte Verkehrsunfälle. Zum Glück blieb es in den meisten Fällen bei Blechschäden. Ein auf der Bürgerstraße in Göttingen gestürzter Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen.

zurück