Theater

Im September bringt das Theater im OP der Universität Göttingen Max Frischs Stück „Andorra“ in einer Inszenierung von Barbara Korte auf die Bühne. Premiere ist am 13. September.

Die Feigheit seines Vaters verdammt den jungen Andri zu einem Leben als Außenseiter. Konfrontiert mit den Vorurteilen seiner vermeintlich toleranten Mitmenschen, sucht er nach seiner eigenen Identität. Doch im modellhaften Andorra vermischen sich Lüge, Heuchelei und Schuld – bis die Wahrheit keine Rolle mehr spielt. Andorra ist eine Parabel, die zurückführt und in die Zukunft weist, erinnert, erneut zur Diskussion anregt und „dieses Volk vor seinen Spiegel zwing[t]“.

Termine(regulärer Beginn 20:15; Einlass ab 45 min vor Beginn)
Premiere: 13.9.

14.9., 16.9., 18.9., 20.9., 21.9., 22.9. (Beginn 16:15), 24.9., 26.9., 27.9., 28.9.
Karten unter 0551 397077, theaterkarten@gmail.com, am VVK-Stand im Foyer der Z-Mensa (Mo-Fr, 12-14 Uhr) oder in der Tourist-Information (Markt 9).