In einer Lokalität in der Groner Straße in Göttingen sind am Samstagabend (31.10.2020) zwei 33 und 35 Jahre alte Göttinger bei einer Auseinandersetzung leicht verletzt worden.
Die Polizei Göttingen geht aufgrund der vorliegenden Gesamtumstände von einer politisch motivierten Tat aus. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Das Staatsschutzkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen hat die weitere Bearbeitung des Verfahrens übernommen.
Nach bislang vorliegenden Informationen wurden die 33 und 35 Jahre alten Männer von zwei Unbekannten unvermittelt angegriffen. Ohne ein für Außenstehende
erkennbares Motiv, schlugen beziehungsweise traten die Angreifer auf die beiden Männer ein. Ein dritter Täter hielt während der Tat die Tür auf, durch die alle drei nach
Tatausführung zu Fuß in Richtung Gartenstraße flüchteten.
Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen ergebnislos.

Die drei Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:
Alle drei trugen schwarze Oberbekleidung, eine schwarze Hose und ein schwarzes Schaltuch vor dem Gesicht. Sie werden auf etwa 175 cm bis 180 cm groß geschätzt und sollen von
schlanker Statur gewesen sein. Zwei von ihnen trugen schwarze Sportschuhe, wobei einer der beiden ein schwarzes Basecap und der andere die Kapuze seiner Jacke auf dem Kopf getragen haben soll.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551 / 491 21 15 entgegen.