Mit „Voices“ steuerte Russ Ballard in den 80ern einen Superhit zur Kultserie „Miami Vice“ bei. Und auch sonst wäre die Musikszene ohne ihn viel ärmer, komponierte er doch Monsterhits wie „God Gave Rock ’n’ Roll to You“ (Kiss), „So You Win Again“ (Hot Chocolate) oder „I Know There’s Something Going On“ für Frida von ABBA. Man darf also mit Recht gespannt sein wie ein Flitzebogen auf sein Konzert in Göttingen.

Los geht es am Mittwoch, 18. Mär 2020, um 20 Uhr im Exil. Karten im Vorverkauf gibt es natürlich auch im ExtraTiP-Ticketshop in der Prinzenstraße 10-12 und bei www.et-ticketshop.de.

Erste Bekanntheit erlangte Russ Ballard als Sänger und Gitarrist bei The Roulettes, Anfang der 70er Jahre wurde er Leadsänger bei Argent. 1974 starte er seine Solokarriere mit dem Release seines ersten Albums. Seitdem veröffentlichte Russ Ballard neun Studioalben und schreibt und produziert noch immer Hits. Drei Songs seiner 1984 und 1985 veröffentlichten Alben wurden für „Miami Vice“ genutzt und sind bis heute Clubhits. 14 Jahre nach Veröffentlichung seines letzten Studioalbums meldet sich Russ Ballard mit einem beeindruckenden neuen Album zurück: „It’s Good To Be Here“ heißt es, die neuen Songs, aber auch die alten Kracher hat er im Tourgepäck.