Noch bis zum 31. Januar werden Schäden an der nördlichen Röhre des Heidkopftunnels beseitigt. Dazu ist der Streckenabschnitt der A38 zwischen der Anschlussstelle Arenshausen und den neu hergestellten Behelfszufahrten bei Reckershausen voll gesperrt.
Für die Zeit der Vollsperrung wurde ein Verkehrsführungskonzept entwickelt. Der Verkehr wird je nach Tageszeit durch den Tunnel oder die Umleitungsstrecken geführt. Die Umleitung führt über Behelfsrampen und die ausgeschilderte Umleitungsstrecke. Vormittags bis 11.30 Uhr und am Wochenende wird der Verkehr nach Göttingen grundsätzlich auf der A38 belassen. Ab 12 Uhr und bis 2 Uhr wird der Verkehr nach Halle auf der A38 Richtung Halle geführt. Von 11.30 bis 12 Uhr und von 2 Uhr bis 2.30 Uhr erfolgt der Umbau der wechselseitigen Verkehrsführung, in dieser Zeit geht es in beiden Richtungen über die Umleitungs­strecken.